Geschenke zum Geburtstag ? Ganz klar Nein

 

Heutzutage ist der Tag der Geburt ( also der Geburtstag ) doch schon längst überholt.

Geburtstag…Natürlich ist es schön zu wissen, das an einen speziellen Tag im Jahr ganz besondere Aufmerksamkeit einem sicher sein kann. Doch wie ehrlich sind die fast ausschließlich von Facebook durch Push up Benachrichtigungen generierten Erinnerungen an dem Tag des Glücklichen ?

Damals gehörte es noch zum guten Ton dem Geburtstagskind persönlich zu gratulieren. Oder noch besser wenn man einfach eine Party organisiert hat, und die Überraschung groß war, als der oder die Nichtsahnenden eine wirkliche Überraschung bevorstand.

image.shows alt. Geburtstag

Das waren noch andere Zeiten. Vielleicht ist es auch einfach nur Altmodisch gedacht.

Im Zeitalter digitaler Medien, und sozialen Netzwerken kann man noch froh sein wenn man einen kurzen Glückwunsch per WhatsApp Nachricht geschickt bekommt, oder einen lieblosen Post an der Pinnwand.

Kreative Menschen, kommen zumindest noch auf die Idee, ein kleines Glückwunsch Video an die Pinnwand zu posten. Das nennt man im Jahr 2016 dann doch schon Fortschritt.

Aber wer erinnert sich schon an all die Geburtstage seiner hunderten Facebook Freunde ?

Wie viele erinnern sich dann aber an den Geburtstag des engen familiären Kreise ? Da dürfte der ein oder andere sicherlich schon so einiges aufzählen dürfen.

Besonders im ganz engen Umfeld dürfte das vergessen des Geburtstags in die ein oder andere Beziehungskrise stürzen.

Denn in vielen Beziehungen spielt der Geburtstag nach wie vor eine große Rolle, sofern man nicht unbedingt „Zeuge Jehovas“ ist.

Aber wenn wir die ganze Sache mal etwas auseinander nehmen, glaube ich das dieser eine Tag im Jahr keine allzu große Rolle spielen dürfte.

Was ist denn das besondere an einen Geburtstag ?

Nehmen wir zum Beispiel mal mich selber.

Ich bin am 06. Dezember 1979 geboren, ein sehr kalter Donnerstag mit weiß beschneiter Umgebung. Also der Tag meiner Geburt. Mein erster und im Grunde genommen einziger Geburtstag seit nunmehr als 36 Jahren-

In unsrer westlichen katholisch geprägten Gesellschaft hat der Geburtstag eine tiefverankerte Bedeutung. Er soll uns daran erinnern unsere liebsten einen ganzen Tag zu widmen, und Sie bestenfalls noch besonders gut zu behandeln.

Wir neigen dazu an tiefverankerten Traditionen die uns Spaß und Freude bereiten besonders festzuhalten.

Oder weshalb freuen wir uns auf jedes Jahr auf dem 03. Oktober ? Weil wir den Tag der deutschen Einheit feiern ? Ich glaub das ehrlich gesagt nicht.

Es ist ein Feiertag, wir können ausschlafen und haben frei vom Job. Wer denkt dann noch an das historische Ereignis von 1989 ?

Wahrscheinlich die wenigsten.

Es ist einfach ein Tag, der uns eine gewissen Vorteil verschafft. Und genau so verhält es sich doch auch mit dem Geburtstag.

Gerade wenn man bedenkt das in unserer Zeit jeder Anlass, vom Kommerz und Werbung ausgeschlachtet wird, frage ich mich schon welchen traditionellen Wert ein Geburtstag mit unseren Wertvorstellungen  heutzutage eigentlich noch hat ?!

Auch in der eigenen Beziehung gibt es Paare, die den Geburtstag nicht ganz so ernst nehmen wie von unserer Gesellschaft vorgeschrieben wird.

Ist es denn nicht viel wichtiger sich dem ganzen Jahr über der Liebe zu opfern ? Das klang jetzt sicherlich schmalzig und sehr romantisch oder ?

Aber eigentlich ist es doch auch so ? Wem nützt es wenn der Geburtstag ( also ein Tag vom 365 im Jahr ) der einzige Tag im Jahr ist, an dem man seinen liebsten volle Aufmerksamkeit  schenkt ?

Viel wichtiger ist es doch das man in einer funktionierenden glücklichen Beziehung ständig bemüht ist, den Menschen Wertschätzung zu vermitteln.

Meine Mutter würde sich sicherlich auch abseits des Muttertages über einen Strauß Blumen freuen, ohne speziellen Anlass.

Ist unsere Liebe und Aufmerksamkeit den Traditionen geschuldet eines besonderen Tages ?

Wenn mein Sohn später weiß das sein Geburtstag am 14 November, eine ganz spezielle Überraschung bevorsteht, würde er sich dann nicht mehr freuen wenn ich im am 20 März schon eine Freude mache ?

Auch meine Partnerin hat den einen oder anderen Geburtstag nicht immer was bekommen. Auch der Haussegen hing deswegen schon schief !

Aber trotzdem sind wir glücklich, da wir uns gegenseitig mit dem Kleinigkeiten des alltäglichen eine Freude machen können.

Ich halte viele kleine Geschenke über das ganze Jahr verteilt für viel wertvoller, als ein großen Anlass um das besondere zu Feiern.

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht über 354 Pinnwand Einträge bei Facebook freuen, da ich weiß das dort keine besondere Mühe hinter steckt.

Zumal Facebook Geburtstage speichert, und alle „Freunde daran erinnert. Es kommen auch WhatsApp Nachrichten. Juhu !

Den Wert denen wir einen Geburtstag einmal bemessen haben, ist meiner Meinung nach komplett verschwunden.

Ich freue mich viel mehr über die spontanen Besuche von Freunde und Familie, die mit Grillwurst im Gepäck meine Nähe schätzen.

Auch wenn diese per WhatsApp organisiert wurden…